Hans Nahr| weltweit exklusiv – 12 cm Taschenmesser – Horn hell – Die Geburt des Laguiole Messer um 1829

3.250,00

Enthält 19% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Ein altes Motiv mit einer glatter Biene von 129

Ein altes Motiv mit glatter Biene, der Rücken ist ziseliert. Der Griff ist aus Horn hell

Dieses altes Motiv wurde durch Antonia Idee originalgetreu wieder zum Leben erweckt.

Weltweit für das 1906 gegründete Fachgeschäft Hans Nahr und messerexklusive.de  geschützt.

Ein Messer das von Coutelier Pierre Camels im Jahr 1885 in seiner Werkstatt in dre Rue du Valat in Laguiole. Ein Geschäft mitten in Laguiole wo  sie von Kunden und Käufern umgeben sind.

Der Schmied und Tüftler Jean-Pierre Camels war es, der in dem kleinen Städtchen Laguiole, tief im Süden des französischen Aveyron, ein Taschenmesser erfand, wie es zuvor noch niemals gefertigt worden war. Seine Klinge konnte nämlich bequem und sicher in den Griff eingefaltet werden. Und um sie im aufgeklappten Zustand zu fixieren war kein Dorn oder Schablone nötig.

Ein altes Motiv mit glatter Biene, der Rücken ist ziseliert. Der Griff ist aus Horn hell

Dieses altes Motiv wurde durch Antonia Idee originalgetreu wieder zum Leben erweckt.

Weltweit für das 1906 gegründete Fachgeschäft Hans Nahr und messerexklusive.de  geschützt.

Ein Messer das von Coutelier Pierre Camels im Jahr 1885 in seiner Werkstatt in dre Rue du Valat in Laguiole. Ein Geschäft mitten in Laguiole wo  sie von Kunden und Käufern umgeben sind.

Der Schmied und Tüftler Jean-Pierre Camels war es, der in dem kleinen Städtchen Laguiole, tief im Süden des französischen Aveyron, ein Taschenmesser erfand, wie es zuvor noch niemals gefertigt worden war. Seine Klinge konnte nämlich bequem und sicher in den Griff eingefaltet werden. Und um sie im aufgeklappten Zustand zu fixieren war kein Dorn oder Schablone nötig.

Man schrieb das Jahr 1829 und es markiert den Beginn der äußerst erfolgreichen Geschichte der Laguiole-Messer. Bald waren sie in ganz Frankreich beliebt und die große Landflucht Ende des 19. Jahrhunderts sorgte dafür, das es weit über Frankreichs Grenzen bekannt wurde. Unter den Auswanderer selbst war es bald der „Passport auvergnat“ – das Erkennungszeichen aus der alten Heimat.

1987 wird die „Forge de Laguiole“ (Die Schmiede von Laguiole) gegründet und damit kommt die traditionelle Fertigung von Laguiole-Messern nach Laguiole zurück. Hier wird von Anfang an nach strengen Fertigungskriterien gearbeitet. So ist die „Forge de Laguiole“ eines der wenigen Unternehmen, die das Qualitäts- und Herkunftssiegel „LOG“ – Laguiole Origine Garantie, tragen dürfen. Schön, das traditionelles Handwerk eine solche Anerkennung findet.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Hans Nahr| weltweit exklusiv – 12 cm Taschenmesser – Horn hell – Die Geburt des Laguiole Messer um 1829“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.